hero
21. Sep. 2022

„And the winner is...” Premiere: Award für Nachhaltigkeit im Sport beim SPOBIS 2022

Die vier Gewinnerinnen beziehungsweise Gewinner des ersten „Awards für Nachhaltigkeit im Sport” stehen fest

In Zusammenarbeit mit der DFL Deutsche Fußball Liga und Unterstützung der HypoVereinsbank wurde heute Abend zum ersten Mal der Award für Nachhaltigkeit im Sport verliehen. Von über 100 Bewerbungen wurden zwölf Finalisten von einer unabhängigen externen Jury gewählt. Auf der Shortlist standen neben der Allianz, dem VfL Wolfsburg und dem FC St. Pauli auch Sportler wie Andreas Luthe. Gewonnen haben:

Im Rahmen des SPOBIS 2022, der größten Sportbusiness-Konferenz Europas, wurden während einer feierlichen Preisverleihung die jeweiligen Gewinner bekannt gegeben – von Karla Borger, Dominik Klein, René Adler und Carsten Schmidt. Der Preis wurde in vier Kategorien verliehen: Athlet:in, Verein & Verband, Unternehmen sowie Venue & Event.

„Wir bei Mainz 05 sind seit 20 Jahren ungefähr aktiv mit CSR-Aktionen,“ so Niko Bungert, Vereinsbotschafter des 1. FSV Mainz 05, der den Award in der Kategorie Venue & Event angenommen hat. „Damals wie heute haben wir für uns den Grundsatz gestellt, dass wir in diesem harten Business des Fußballs der Bundesliga – wo es viel um Punkte, um Tabellenplätze und Ergebnisse geht – immer wieder diese Themen ein bisschen ausklammern wollen und die Bundesliga und die Stahlkraft des Fußballs nutzen wollen, um Gutes zu tun. Und in sozialen, ökologischen Projekten aktiv zu sein und so unseren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Dieser Pokal, dieser Award, der wertschätzt das ungemein. Wir sind sehr froh und stolz darüber und vor allem gibt uns das die große Motivation, genauso weiterzumachen und über den Tellerrand hinaus zu gucken.“ 

Titelbild: SPOBIS

Meist geklickt

Fankurve Deutschland: Ein Stimmungsbild der Gesellschaft im Sportsommer der Superlative

Die UEFA EURO und Olympia werden den Sportsommer 2024 beherrschen. Was bedeuten derartige Major-Events für die Deutschen? Das ist nur eine der Fragen, die Futures Sport & Entertainment und Octagon Germany in ihrer aktuellen Marktumfrage beantworten.

Geschäftsführerin Kettemann verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Jennifer Kettemann (42) und die Rhein-Neckar Löwen gehen nach acht gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Ein Interimsnachfolger für die scheidende Geschäftsführerin steht bereits fest.

„Team Jay“: Warum Juventus Turin in eine Animationsserie investiert

Als erster europäischer Fußballclub hat Juventus Turin eine eigene Animationsserie für Kinder und Jugendliche gelauncht. Trotz hoher Produktionskosten will der italienische Rekordmeister ein nachhaltiges Geschäftsmodell rund um „Team Jay“ aufbauen.