hero
05. Juni 2024

Europa-Chef Krause verlässt Spotify

Michael Krause, General Manager Europe bei Spotify, wird den führenden Audio-Streaminganbieter nach rund sieben Jahren in leitenden Funktionen verlassen.

Nach rund sieben Jahren im Unternehmen hat Michael Krause, General Manager Europe bei Spotify, seinen Abschied angekündigt. Die langjährige Führungskraft wird sich voraussichtlich ab Juli 2024 eine berufliche Auszeit nehmen und gegen Ende des Jahres die Suche nach einer neuen Tätigkeit aufnehmen. 

Wachstumsbeschleuniger auf dem europäischen Markt 

Während Krause’s Zeit bei Spotify erlebte der Audio-Streaminganbieter ein erhebliches Wachstum und etablierte sich als führende Musik- und Podcast-Plattform in Europa. Als leitender Verantwortlicher für den europäischen und britischen Markt spielte der Deutsche eine entscheidende Rolle bei dieser Entwicklung. Die von ihm betreuten Märkte machten zuletzt 38 Prozent aller globalen Spotify-Abonnenten und somit den größten Anteil des internationalen Kundenstamms aus. 

Zudem verantwortete der studierte Kulturwissenschaftlicher die Einführung von Spotify in Südafrika, der MENA-Region und Israel. Zusätzlich begleitete Krause sowohl den Markteintritt in Russland als auch die kriegsbedingte Abschaltung des dortigen Serviceangebots. Neben seiner Tätigkeit bei Spotify sitzt Michael Krause seit 2021 im Digital Advisory Board des FC St. Pauli. Zusätzlich ist der Europa-Chef von Spotify als Angel Investor aktiv. 

Interne Beförderungen gewährleisten einen reibungslosen Übergang 

In Vorbereitung auf sein berufliches Ausscheiden bei Spotify hat Krause bereits damit begonnen, seine Verantwortungsbereiche innerhalb des Unternehmens zu übergeben. Federica Tremolada, die Geschäftsführerin für Süd- und Osteuropa, übernimmt künftig die Gesamtleitung für den europäischen Markt. Darüber hinaus wird Katarina Berg, bislang Chief Human Resources Officer von Spotify, eine erweiterte Rolle als General Manager für den schwedischen Heimatmarkt übernehmen. 

Foto: Spotify/Marlen Stahlhuth

Meist geklickt

Fankurve Deutschland: Ein Stimmungsbild der Gesellschaft im Sportsommer der Superlative

Die UEFA EURO und Olympia werden den Sportsommer 2024 beherrschen. Was bedeuten derartige Major-Events für die Deutschen? Das ist nur eine der Fragen, die Futures Sport & Entertainment und Octagon Germany in ihrer aktuellen Marktumfrage beantworten.

Geschäftsführerin Kettemann verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Jennifer Kettemann (42) und die Rhein-Neckar Löwen gehen nach acht gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Ein Interimsnachfolger für die scheidende Geschäftsführerin steht bereits fest.

„Team Jay“: Warum Juventus Turin in eine Animationsserie investiert

Als erster europäischer Fußballclub hat Juventus Turin eine eigene Animationsserie für Kinder und Jugendliche gelauncht. Trotz hoher Produktionskosten will der italienische Rekordmeister ein nachhaltiges Geschäftsmodell rund um „Team Jay“ aufbauen.