hero
25. Jan. 2024

Geisthardt verlässt den FC St. Pauli

Martin Geisthardt, Bereichsleiter Vermarktung des FC St. Pauli, wird den Kiezclub Ende Februar auf eigenen Wunsch verlassen.

Nach offiziellen Aussagen des FC St. Pauli trug Martin Geisthardt in seiner bisherigen Amtszeit maßgeblich zur Weiterentwicklung aller Vermarktungs- und Vertriebsbereiche des aktuellen Tabellenführers der 2. Bundesliga bei. Insbesondere die Erarbeitung und Umsetzung des neuen Hospitality-Konzepts auf der Südtribüne wurden von Geisthardt entscheidend vorangetrieben.

Geisthardt verantwortet beim FC St. Pauli ein rund 25-köpfiges Vermarktungsteam bestehend aus Vertrieb, Sponsoring & Hospitality, Partnership Management & eSports sowie Digital & Marketing und wirkte zuletzt auch bei der planerischen Ausgestaltung der langjährig angelegten Partnerschaft mit dem Sportartikelhersteller Puma mit.

Nachfolger(in) gesucht

Der FC St. Pauli arbeitet derzeit intensiv an der Suche nach einer geeigneten Nachfolge für die Position des Bereichsleiters Vermarktung. Ziel ist es, zeitnah eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger zu präsentieren. Die Berichterstattung der vakanten Position erfolgt an den kaufmännischen Geschäftsleiter Wilken Engelbracht.

Foto: FC St. Pauli

Meist geklickt

Thelen wird Vice President Sports EMEA bei Vivenu

Jan B. Thelen übernimmt spätestens zum 1. Mai 2024 die neu geschaffene Position des Vice President Sports EMEA beim Ticketsoftware-Anbieter Vivenu. Der 42-Jährige kommt vom Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports.

Internationalisierungsstrategie: Wie Borussia Dortmund die USA erobern will

Der BVB geht mit einem eigenen Büro in New York den nächsten Schritt seiner Internationalisierung. Welche strategischen Ziele haben die Schwarz-Gelben und was können andere Bundesligisten davon lernen?

Bundesliga-International-CMO Naubert: „Es braucht Investitionen, um das Wachstum zu beschleunigen“

Der Abbruch der Verhandlungen mit einem strategischen Vermarktungspartner hat Auswirkungen auf die Internationalisierungsstrategie der Bundesliga. Im Interview nimmt Peer Naubert, CMO der Bundesliga International, Stellung zu den wichtigsten Fragen.