hero
07. Feb. 2024

Geisthardt wird Geschäftsführer beim 1. FC Magdeburg

Martin Geisthardt agiert ab März als kaufmännischer Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg.

Kurz nach seinem Ausscheiden beim FC St. Pauli, hat der 1. FC Magdeburg Martin Geisthardt als neuen kaufmännischen Geschäftsführer präsentiert. Ab dem ersten März 2024 zeigt sich Geisthardt dort unter anderem für die Bereiche Finanzen, Infrastruktur, Vermarktung und Personal verantwortlich.

Der einstige Torwart des 1. FC Magdeburg folgt auf Alexander Wahler, der Ende Januar mit sofortiger Wirkung von all seinen Aufgaben beim ostdeutschen Traditionsclub entbunden wurde. 

Fünf Jahre am Millerntor 

Seit Juli 2021 war Martin Geisthardt als Bereichsleiter Vermarktung beim FC St. Pauli beschäftigt. Zuvor hatte er beim Kiezclub das Amt des Head of Sales, Partnerships & Hospitality inne. Insgesamt konnte der studierte Sport- und Businessmanager über einen Zeitraum von rund fünf Jahren verschiedene Abteilungen und Projekte am Millerntor in leitender Funktion vorantreiben

Foto: Privat

Meist geklickt

Beck wird neuer CMO bei der Deutschen Bahn

Martell Beck (l.) übernimmt als neuer CMO die Leitung des Konzernmarketings der Deutschen Bahn (DB). Sein Vorgänger Jürgen Kornmann (r.) verantwortet künftig die digitalen Innovationen für Marketing und Kommunikation.

Die wertvollsten Fußballclubs der Welt: MLS vor Premier League und Bundesliga

Der Profifußball boomt nach wie vor – das zeigen kontinuierlich steigende Investitionen. Eine neue Studie gibt Auskunft, welche Clubs am höchsten bewertet sind und warum der Einfluss der USA im Weltfußball immer weiter steigt.

Humpert wechselt in die Selbstständigkeit

Eike Humpert hat den VfL Wolfsburg nach fünf Jahren als Leiter Digitalisierung verlassen und begibt sich in die Selbstständigkeit.