hero
17. März 2023

Hartmann erweitert Führungsteam von Jung von Matt Sports

Lukas Hartmann übernimmt ab sofort die Rolle des Executive Strategy Directors bei Jung von Matt Sports. Zuvor leitete der 38-Jährige die Strategieabteilung bei Thjnk.

In seiner neuen Rolle als Executive Strategy Directors bei Jung von Matt Sports verantwortet Lukas Hartmann neben der Leitung der Strategie-Unit auch die Weiterentwicklung des Service-Portfolios der Agentur. Darüber hinaus wird der 38-Jährige Jung von Matts Sports beim Neugeschäft sowie der Internationalisierung unterstützen. Im vergangenen Jahr hatte die Agentur mit Jung von Matt Sports Inc. den offiziellen Geschäftsstart in den USA verkündet und bereits im ersten Jahr vier US-Brands als Startkunden gewonnen. Als Teil der Geschäftsleitung berichtet der 38-Jährige an Geschäftsführer Robert Zitzmann.  

Hartmann komplettiert das Anfang 2022 neu aufgestellte Führungsteam von Jung von Matt Sports. Damals waren neben dem Geschäftsführer-Duo um Zitzmann und Katja Kraus mit Ronnie Patt (Executive Creative Director Art), Alexander Michaelsen (Executive Creative Director Copy), Julia Brinker (Head of Client Services), Juliane Weber (Client Service Director), Carl Kuhn (Head of Esports), Felix Appelfeller (Head of Sponsoring) und Robert Kosinski (Head of Digital & Innovation) insgesamt sieben Mitarbeiter neu in die Geschäftsleitung berufen worden. Letztgenannter hat die Hamburger Agentur zum 31. Dezember 2022 verlassen und sich als Creative Strategist selbstständig gemacht. 

Hartmann bringt über zwölf Jahre Agenturerfahrung mit. Zuletzt betreute er bei Thjnk als Head of Strategy unter anderem globale Kunden wie Audi, Lufthansa und Generali. Zum Start seiner beruflichen Laufbahn war der 38-Jährige zunächst als Strategy Consultant und später als Team Leader für die Berliner Strategieberatung Diffferent tätig gewesen.  

Foto: Jung von Matt Sports

Meist geklickt

Thelen wird Vice President Sports EMEA bei Vivenu

Jan B. Thelen übernimmt spätestens zum 1. Mai 2024 die neu geschaffene Position des Vice President Sports EMEA beim Ticketsoftware-Anbieter Vivenu. Der 42-Jährige kommt vom Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports.

Internationalisierungsstrategie: Wie Borussia Dortmund die USA erobern will

Der BVB geht mit einem eigenen Büro in New York den nächsten Schritt seiner Internationalisierung. Welche strategischen Ziele haben die Schwarz-Gelben und was können andere Bundesligisten davon lernen?

Bundesliga-International-CMO Naubert: „Es braucht Investitionen, um das Wachstum zu beschleunigen“

Der Abbruch der Verhandlungen mit einem strategischen Vermarktungspartner hat Auswirkungen auf die Internationalisierungsstrategie der Bundesliga. Im Interview nimmt Peer Naubert, CMO der Bundesliga International, Stellung zu den wichtigsten Fragen.