hero
20. Jan. 2023

Jost verantwortet Marketing und Vertrieb beim VfL Bochum

Anfang 2023 ist Christoph Wortmann vom VfL Bochum zu Arminia Bielefeld gewechselt. Jetzt hat der Bundesligist mit Tim Jost seinen Nachfolger präsentiert.

Tim Jost wird ab dem 1. März 2023 die Geschäftsleitung des VfL Bochum verstärken. Der 37-Jährige verantwortet künftig als Direktor Marketing & Vertrieb die Geschäftsbereiche eSports, VfL-Fußballschule, Marketing, Merchandising, Ticketing und Vertrieb bei den „Blau-Weißen“. Jost folgt in dieser Rolle auf Christoph Wortmann, der seit Jahresbeginn als kaufmännischer Geschäftsführer bei Arminia Bielefeld tätig ist.

Jost ist seit 2017 bei Holstein Kiel für das Sponsoring verantwortlich. Darüber hinaus leitet er seit Januar 2021 auch die Bereiche Marketing und Vertrieb beim Fußball-Zweitligisten. Vor seinem Wechsel zu den „Störchen“ arbeitete der ehemalige Zweitliga-Handballer unter anderem als Director Sponsorship und TV-Rights für die Sport-Eventagentur Match IQ sowie als Area Account Manager für Sport1 Media.

Foto: Holstein Kiel

Meist geklickt

Novokreshchenova verantwortet neue Freemium-Strategie von Dazn

Ende des Jahres 2023 hat Dazn zusätzlich zu seinen Abomodellen ein kostenloses Angebot gelauncht. Jetzt verpflichtete der Sport-Streamingdienst mit Elena Novokreshchenova eine neue CEO für seinen Freemium-Content.

„Fortuna für alle“: Eine Bestandsaufnahme der Ticket- und Daten-Revolution

Zeit für eine Bestandsaufnahme nach dem letzten Freispiel: Schon jetzt ist klar, „Fortuna für alle“ wird es auch in der kommenden Saison geben. Alexander Jobst, CEO von Fortuna Düsseldorf, steht Rede und Antwort und gibt ein Mindestziel aus.

Dyn-Initiative „Move Your Sport“ bringt Millionensumme für den Nachwuchs

Dyn Media hat seine Initiative „Move Your Sport“ erfolgreich ausgerollt und wird nach SPOBIS-Informationen 2024 einen siebenstelligen Euro-Betrag an die fünf nationalen Partnerligen ausschütten. Das lässt auch Rückschlüsse auf die Abozahlen zu.