hero
20. Nov. 2023

Milliardengeschäft Ticketing: Zehn Dienstleister für den Sport

Fast 23 Millionen Tickets wurden in der Saison 2022/23 im deutschen Profifußball verkauft, was über zehn Prozent der Gesamteinnahmen ausmacht. In den anderen großen Sportligen ist der Anteil ähnlich hoch. Eine Übersicht führender Ticketing-Anbieter.

Knapp fünf Millionen Zuschauer strömten in der vergangenen Saison 2022/23 zu den Spielen der größten Hallensportligen BBL, DEL und HBL. Diese Zahl veranschaulicht wie wichtig die Ticketeinnahmen für die deutschen Clubs im Basketball, Eishockey und Handball sind. Das unterstreicht auch ein Blick in den im Mai 2023 erstmal veröffentlichten Ligareport der Easycredit Basketball Bundesliga (BBL). Denn selbst in der Spielzeit 2021/22, in der erst in der zweiten Saisonhälfte wieder Zuschauer in die Hallen durften, konnten die 18 BBL-Teams kumuliert Ticketeinnahmen in Höhe von 13,7 Millionen Euro erzielen.

Der Fußball bewegt sich im Ticketing allein durch die Größe der Stadien in einer anderen Dimension. Das belegen auch die Zahlen der Saison 2022/23: Knapp 19,7 Millionen Tickets waren in der Bundesliga und 2. Bundesliga abgesetzt worden, was einen neuen Rekord bedeutet. Damit machen die Ticketeinnahmen deutlich über zehn Prozent des Gesamtumsatzes der beiden Ligen aus.  

Neben TV-Geldern und Sponsoring ist der Kartenverkauf sportartenübergreifend die wichtigste Einnahmenquelle für Clubs. Kein Wunder also, dass die Bewegung in diesem Markt groß ist. Allein im Sommer 2023 haben zahlreiche Rechtehalter ihren Ticketing-Partner gewechselt, darunter Dynamo Dresden und MLP Academics Heidelberg. Um die Auswahl des Ticketingdienstleisters zu erleichtern, haben wir in unserem heutigen Artikel zehn führende Anbieter übersichtlich aufgelistet.  

CTS Eventim Sports 

  • Gründungsjahr: 2000 

  • Hauptsitz in Deutschland: Hamburg 

  • Geschäftsführung Deutschland: Jens Brämer, Karsten Elbrecht 

  • Kunden (Auswahl): Borussia Dortmund, Telekom Baskets Bonn, SG Flensburg-Handewitt, Kölner Haie, Boss Open 

  • Website: www.eventim-tixx.com 

CTS Eventim Sports verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sportbranche. Derzeit setzen mehr als 100 Vereine, Verbände und Sportveranstalter aus knapp 20 Sportarten auf die Software-as-a-Service-Plattform des Unternehmens mit Hauptsitz in Hamburg. Eventim.Tixx deckt neben dem Ticketing auch die Bereiche CRM und Merchandising ab.   


SAP Event Ticketing 

  • Hauptsitz in Deutschland: Walldorf 

  • Ansprechpartner: Fadi Naoum, Senior Vice President, SAP Sports & Entertainment 

  • Kunden (Auswahl): SAP Arena, TSG Hoffenheim, FC Bayern Basketball, MLP Academics Heidelberg 

  • Website: www.sap.com/germany/products/crm/event-ticketing 

SAP Event Ticketing ist Teil der SAP SE. Mit seiner Software-Lösung unterstützt das Walldorfer Unternehmen seine Kunden bei der Verwaltung von Veranstaltungsprozessen. Zu den Kunden zählen Arenen sowie Bundesligisten aus dem Basketball, Eishockey, Fußball und Handball. 


Ticketmaster  

  • Gründungsjahr: 1976 

  • Hauptsitz in Deutschland: Berlin 

  • Geschäftsführung Deutschland: Dr. Klaus Zemke, Christopher Edmonds, David Hamilton 

  • Kunden (Auswahl): Handball Sport Verein Hamburg, European League of Football, FC Arsenal, NFL, Augsburger Panther 

  • Website: www.ticketmaster.de 

Ticketmaster gehört mit CTS Eventim zu den führenden Ticketinganbietern weltweit. Im April 2023 hat der US-Konzern seine neue White-Label-Ticketing-Lösung in Deutschland eingeführt, die unter anderem eine 3D-Virtual-Venue-Funktion bietet. 



Affilitix  

  • Gründungsjahr: 2012 

  • Hauptsitz in Deutschland: Berlin 

  • Geschäftsführung Deutschland: Bodo Hasenberg 

  • Kunden (Auswahl): PDC Europe 

  • Website: www.affilitix-ticketing.de 

Affilitix deckt neben dem Ticketverkauf inklusive Kundenservice und der Konzeption, Kreation, Hosting und Betrieb des Onlineshops auch Bereiche wie Einlass-Infrastruktur und Trouble Counter während des Events ab. 


Reservix 

  • Gründungsjahr: 2003 

  • Hauptsitz in Deutschland: Freiburg 

  • Geschäftsführung Deutschland: Helge Hollander, Katrin Stahlberg, Johannes Tolle 

  • Kunden (Auswahl): DFB, EWE Baskets Oldenburg, Bad Homburg Open  

  • Website: www.reservix.de 

Reservix feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Firmenjubiläum und betreut aktuell mehr als 7.000 Veranstalter aus den Bereichen Konzerte, Sport, Theater, Tourismus, Tourneen und Messen. Als Full-Service-Dienstleister entwickelt Reservix für seine Kunden über alle Vertriebswege individuelle 360-Grad-Lösungen. 


Snec 

  • Gründungsjahr: 2021 

  • Hauptsitz in Deutschland: Dortmund 

  • Geschäftsführung Deutschland: Hans-Peter Kreft, Erik Schlenz 

  • Kunden (Auswahl): CHIO Aachen, Deutscher Skiverband, Karlsruher SC 

  • Website: www.snec.de 

Mit seinen Softwareleistungen bildet Snec neben dem Ticketing auch andere Unternehmensprozesse einer Sportorganisation innerhalb der Produktlandschaft ab: Vom Single Sign-on (SSO) über Stadion- und Fanshop-Kassen, bis zur Mitglieder- und Sponsorenverwaltung.  


Neusta Sports 

  • Gründungsjahr: 2015 

  • Hauptsitz in Deutschland: Bremen 

  • Geschäftsführung Deutschland: Henning Spille, Carsten-Meyer Heder 

  • Kunden (Auswahl): Eisbären Bremerhaven, EV Zug

  • Website: www.neusta-sports.de 

Neusta Sports ist die Sports-Unit innerhalb der Team Neusta Gruppe und spezialisiert auf digitale (Produkt-)Strategien, Customer Experience & digitale Wertschöpfungsmodelle im Sport. Zu den Kunden des Bremer Unternehmens zählen Proficlubs, Ligen, Verbände und Sportorganisationen. 


Vivenu 

  • Gründungsjahr: 2018 

  • Hauptsitz in Deutschland: Düsseldorf 

  • Geschäftsführung Deutschland: Simon Hennes, Jens Teichert, Simon Weber 

  • Kunden (Auswahl): FC Schalke 04, USC Münster, Römerstrom Gladiators Trier, EC Bad Nauheim 

  • Website: vivenu.com/de 

Vivenu ist 2018 als MVP live gegangen. Inzwischen setzen Kunden wie Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 sowie andere professionelle Clubs in verschiedenen Sportarten und Veranstaltungsorte auf die API-basierte Lösung des Düsseldorfer Unternehmens.  


Venue Manager 

  • Gründungsjahr: 2017 

  • Hauptsitz in Deutschland: Frankfurt 

  • Geschäftsführung Deutschland: Prof. Dr. Dirk Mazurkiewicz 

  • Kunden (Auswahl): Aalborg Pirates, Aalborg Handball, Düsseldorf Galoppp 

  • Website: venuemanager.net/de 

Venue Manager ist seit 2017 auf dem deutschen Markt. Die Software-Lösung des dänischen Unternehmens baut einerseits darauf auf, alle Produkte und Leistungen des Profisports zu integrieren – von Ticketing über Merchandise bis Catering – und andererseits die Fans über jeden Kanal zu erreichen. 


Secutix 

  • Gründungsjahr: 2002 

  • Hauptsitz in Deutschland: München 

  • Geschäftsführung Deutschland: Norbert Stockmann 

  • Kunden (Auswahl): UEFA, RB Leipzig, Wimbledon  

  • Website: www.secutix.com/de 

Secutix bedient Organisationen auf der ganzen Welt, darunter Sportvereine, Stadien und Arenen, Museen, Live-Entertainment-Organisationen, Freizeitparks und Festivals. Zu den Kunden des Unternehmens gehören beispielsweise die UEFA, die Ópera National de Paris, und die Tonhalle Düsseldorf.  

Foto: picture alliance / Pressebildagentur ULMER | ULMER

Meist geklickt

Novokreshchenova verantwortet neue Freemium-Strategie von Dazn

Ende des Jahres 2023 hat Dazn zusätzlich zu seinen Abomodellen ein kostenloses Angebot gelauncht. Jetzt verpflichtete der Sport-Streamingdienst mit Elena Novokreshchenova eine neue CEO für seinen Freemium-Content.

„Fortuna für alle“: Eine Bestandsaufnahme der Ticket- und Daten-Revolution

Zeit für eine Bestandsaufnahme nach dem letzten Freispiel: Schon jetzt ist klar, „Fortuna für alle“ wird es auch in der kommenden Saison geben. Alexander Jobst, CEO von Fortuna Düsseldorf, steht Rede und Antwort und gibt ein Mindestziel aus.

UEFA Champions League: Die wichtigsten Business Facts zum Viertelfinale

Bereits im Viertelfinale der „Königsklasse“ hat sich eine Gewinner-Branche im Sponsoring herauskristallisiert. Welche das ist und welche Clubs die höchsten UEFA-Prämien beziehen, zeigt eine SPOBIS-Auswertung.