hero
13. Juli 2020

Penny mit über 10 Millionen Sponsoringinvest im Eishockey

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat mit dem Lebensmittel-Discounter Penny erstmals einen Partner für das Titelsponsoring gewinnen können. Darüber hinaus hat das zur Rewe Group gehörende Unternehmen eine langfristige Partnerschaft mit dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) abgeschlossen.

Die höchste deutsche Spielklasse im Eishockey heißt ab sofort Penny DEL. Der Lebensmittel-Discounter hat sich als erstes Unternehmen in der Geschichte der 1994 gegründeten Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Titelsponsoring gesichert. Der durch den Sportrechtevermarkter Sportfive vermittelte Vertrag zwischen der DEL und Penny läuft bis zum Ende der Saison 2023/24. Penny lässt sich sein Engagement dabei nach SPONSORs-Informationen rund 2,2 Millionen Euro per annum kosten.

Im Gegenzug für die Rechtesumme wird der international tätige Lebensmitteleinzelhändler ab der kommenden Saison über das neue gemeinsame Liga-Logo TV-relevant auf den Trikots der Spieler sowie der Schiedsrichter zu sehen sein. Des Weiteren hat sich Penny weitreichende Aktivierungsrechte im Zusammenhang mit den DEL-Profis gesichert. Dazu gehört, dass das neue Liga-Logo ab der Spielzeit 2020/21 in allen DEL-Stadien zentral im Untereis sowie der Penny-Schriftzug auf der sogenannten Kickleiste und den Toren zu sehen sein wird.

„Dass wir gerade in dieser schwierigen Zeit mit PENNY erstmalig einen Titelsponsor gefunden haben, ist einzigartig“, hebt Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL, die besondere Bedeutung der neuen Partnerschaft hervor. Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der Rewe Group und Chief Operating Officer (COO) von Penny, sieht in der DEL den idealen Partner: „Eishockey ist eine faszinierende und zugleich bodenständige Sportart, die sich neben ihrer Schnelligkeit vor allem durch Teamplay und Nähe zu den Fans auszeichnet.“

Penny auch neuer Sponsor des DEB

Der Lebensmittel-Discounter wird ab der Saison 2020/21 jedoch nicht nur Titelsponsor der DEL, sondern auch neuer Premium-Partner des Deutschen Eishockey-Bundes. Der DEB und der Lebensmittel-Discounter einigten sich auf einen Vierjahresvertrag bis zum Ende der Spielzeit 2023/24. Die Rechtesumme des von Sportrechtevermarkter verhandelten Vertrages liegt dabei nach SPONSORs-Information bei rund 750 000 Euro pro Jahr.

Im Rahmen der Partnerschaft wird Penny unter anderem auf der Spielkleidung der A-Nationalmannschaften der Frauen und Männer werben und mit dem Markenlogo auf allen Druckerzeugnissen und Kommunikationskanälen im Rahmen der DEB-Länderspiele präsent sein. Die langfristig angelegte DEB-Partnerschaft sieht darüber hinaus vor, dass das in Köln ansässige Unternehmen ab dem Jahr 2022 das Kinder-Sportabzeichen im Eishockey – das sogenannte „Urmel Abzeichen“ – unterstützt. Abgerundet wird die Kooperation durch vielfältige Aktivierungsrechte.

Foto: Kölner Haie

Meist geklickt

ProSiebenSat.1 ernennt neue Ran-Abteilungsleiter

Alexander Wölffing (53) und Michael Winnebeck (41) übernehmen bei ProSiebenSat.1 neue Leitungspositionen innerhalb der Ran-Redaktion.

Zuschauer-Ranking 2023/24: Easycredit BBL, Penny DEL, Liqui Moly HBL

Die Easycredit BBL, Penny DEL und Liqui Moly HBL lockten mit ihren insgesamt 50 Proficlubs in der Saison 2023/24 kumuliert über 5,5 Millionen Fans in die Arenen. Eine SPOBIS-Analyse zeigt, welche Clubs die meisten Zuschauer vor Ort begrüßen konnten.

Türck verstärkt Geschäftsführung des THW Kiel

Der THW Kiel hat Alisa Türck (46) zur neuen Geschäftsführerin ernannt. Die Digital- und Marketing-Expertin führt den Handball-Bundesligisten ab sofort gemeinsam mit Viktor Szilágyi.