hero
10. Jan. 2022

Sponsoring-Ticker: Autohero, Benteler und 888sport

Pünktlich vor dem Start der Men's EHF EURO hat der Deutsche Handballbund (DHB) mit Autohero einen neuen Hauptpartner vorgestellt. Der Online-Shop für Gebrauchtwagen folgt auf die AOK, die seit 2014 auf der Trikotbrust der A-Nationalmannschaften des DHB geworben hatte.

Autohero steigt als Hauptpartner beim DHB ein

Das Berliner Unternehmen Autohero ist neuer Hauptpartner des Deutschen Handballbundes (DHB). Das von der Sportmarketingagentur Sportfive vermittelte Sponsoring ist auf drei Jahre angelegt. Das Rechtepaket umfasst unter anderem die Präsenz auf der Trikotbrust der A-Nationalmannschaften der Männer und Frauen. Darüber hinaus wird Autohero Presenting-Partner der neuen Spieldaten-Plattform handball.net. Der Online-Shop für Gebrauchtwagen tritt die Nachfolge der AOK an, die ihre im 2014 gestartete Gesundheitspartnerschaft mit dem DHB zum 31. Dezember 2021 hatte auslaufen lassen. Die Krankenkasse hatte sich das Sponsoring beim DHB zuletzt rund 1,2 Millionen Euro pro Jahr kosten lassen. Die Rechtesumme von Autohero liegt nach SPONSORs-Informationen leicht darüber.

Neben der neuen Partnerschaft mit dem DHB ist Autohero im Profisport seit Beginn der Saison 2021/22 als neuer Hauptsponsor von Hertha BSC sowie als globaler Partner von Paris Saint-Germain aktiv. Im vergangenen Jahr engagierte sich das E-Commerce-Unternehmen zudem als offizieller Serienpartner der DTM.

888sport schließt Partnerschaft mit RB Leipzig

Der Online-Sportwettenanbieter 888sport steigt als neuer Official Partner bei RB Leipzig ein. Im Rahmen des zunächst bis Ende der Saison 2022/23 angelegten Sponsorings wird der Sportwettenanbieter vor allem auf den digitalen Kanälen der „Roten Bullen“ präsent sein, unter anderem als Presenter des clubeigenen Tippspiels. Darüber hinaus sichert sich 888sport als Sponsor auf der zweiten Partner-Ebene umfangreiche TV-relevante Werbepräsenzen in Form von Cam Carpets neben den Toren sowie Bandenanimationen in der Red Bull Arena. Die Rechtesumme beläuft sich nach SPONSORs-Informationen auf einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag pro Saison.

Benteler lässt Stadion-Naming-Right beim SC Paderborn auslaufen

Das Stadion des SC Paderborn bekommt ab der kommenden Saison 2022/23 einen neuen Namen. So hat der Automobilzulieferer Benteler bekanntgegeben das seit 1. Juli 2012 laufende Naming-Right nicht zu verlängern. Die Namensrechte für die Benteler-Arena lässt sich das Paderborner Unternehmen nach SPONSORs-Informationen 350 000 Euro pro Spielzeit kosten.

Sie wollen alle exklusiven Daten der Fußball-Erst- und Zweitligisten – von Finanzen und Sponsoring über Mitgliederzahlen und Social-Media-Reichweiten bis hin zu den wichtigsten Ansprechpartnern in der Vermarktung auf einen Blick? Dann sichern Sie sich hier die Bundesliga-Reports 2021/22 von SPONSORs.

Foto: picture alliance / Marco Wolf | Marco Wolf

Meist geklickt

Puma ernennt Legrand zur Senior Director Global Brand Strategy

Julie Legrand verstärkt Puma als Senior Director Global Brand Strategy und soll in dieser Rolle entscheidend zur Stärkung der Markenbegehrlichkeit beitragen.

WhatsApp Channels: Was Brands und Sportrechtehalter vom FC Schalke 04 und von dm lernen können

Der FC Schalke 04 und dm-drogerie markt zählen hierzulande zu den reichweitenstärksten Kanälen bei WhatsApp Channels. SPOBIS blickt auf die Kanal-Strategie der beiden Brands.

Warum Linkedin für Jungmillionär Timoshin die lukrativste Social-Media-Plattform ist

Linkedin war ein zentrales Thema im Digitalisierungscluster auf der SPOBIS Conference. Das Sportbusiness lässt nach wie vor Potenzial auf der Plattform liegen. Eine interessante Linkedin-Strategie verfolgt Vaditim-CEO Stepan Timoshin.