hero
06. Nov. 2023

Zehnjahreshoch: Deutsche Sportvereine verzeichnen starkes Mitgliederwachstum

Die mehr als 86.000 deutschen Sportvereine gewinnen – insbesondere in der jungen Zielgruppe – wieder deutlich an Beliebtheit. Eine aktuelle Übersicht zeigt, welche Verbände 2023 den größten Zuwachs verbuchen konnten.

Die Sportvereine in Deutschland zählen laut der neuen DOSB-Bestandserhebung aktuell so viele Mitglieder wie seit dem Jahr 2013 nicht mehr. Kumuliert fast 27,9 Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind derzeit in den mehr als 86.000 deutschen Sportvereinen organisiert. Das bedeutet ein Plus von rund 815.000 Mitgliedschaften im Vergleich zum Vorjahr. Selbst im Vor-Corona-Zeitraum 2019/20 waren nicht so viele Leute in deutschen Sportvereinen aktiv. 

Kinder und Jugendliche sorgen für Zehnjahreshoch 

Insbesondere im Altersbereich von 0 bis 14 Jahren haben die deutschen Sportvereine mit fast 450.000 neuen Mitgliedschaften zum Stichtag 1. Januar 2023 einen starken Anstieg verzeichnen können. Die junge Zielgruppe war es auch, die besonders von der Corona-Pandemie getroffen wurde. Das machte sich vor allem 2020/21 bemerkbar, als die Landessportbünde in der Altersklasse der bis Sechsjährigen ein Minus von annähernd 20 Prozent hinnehmen mussten.  

Eishockey und Basketball mit überdurchschnittlichem Wachstum  

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat im Mai 2023 mit dem Gewinn der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Finnland und Lettland den größten Meilenstein seit 70 Jahren gefeiert. Für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) ist der zweite Platz aber nicht der einzige Erfolg in diesem Jahr. Die rund 100 deutschen Eishockeyclubs verzeichneten seit 2022 auch einen Mitgliederzuwachs von knapp 20 Prozent. Ebenfalls zwei Erfolge durfte der Deutsche Basketball Bund (DBB) im Jahr 2023 feiern. Neben dem WM-Titel der Männer konnten die rund 2100 deutschen Basketballclubs auch insgesamt fast 27.000 neue Mitglieder gewinnen.

Das prozentual größte Wachstum unter den deutschen olympischen Spitzensportverbänden erzielte der Deutsche Wellenreitverband. Der DWV steigerte seine Mitgliederzahl zum 1. Januar 2023 um knapp 44 Prozent. Zum Vergleich: In der vergangenen DOSB-Bestandserhebung hatte der lediglich sieben Vereine umfassende Verband noch ein Minus rund zwölf Prozent hinnehmen müssen.

Foto: IMAGO / Zink

Meist geklickt

Novokreshchenova verantwortet neue Freemium-Strategie von Dazn

Ende des Jahres 2023 hat Dazn zusätzlich zu seinen Abomodellen ein kostenloses Angebot gelauncht. Jetzt verpflichtete der Sport-Streamingdienst mit Elena Novokreshchenova eine neue CEO für seinen Freemium-Content.

„Fortuna für alle“: Eine Bestandsaufnahme der Ticket- und Daten-Revolution

Zeit für eine Bestandsaufnahme nach dem letzten Freispiel: Schon jetzt ist klar, „Fortuna für alle“ wird es auch in der kommenden Saison geben. Alexander Jobst, CEO von Fortuna Düsseldorf, steht Rede und Antwort und gibt ein Mindestziel aus.

UEFA Champions League: Die wichtigsten Business Facts zum Viertelfinale

Bereits im Viertelfinale der „Königsklasse“ hat sich eine Gewinner-Branche im Sponsoring herauskristallisiert. Welche das ist und welche Clubs die höchsten UEFA-Prämien beziehen, zeigt eine SPOBIS-Auswertung.